Französisch

Ce n’est pas la mer à boire…

Immer noch trägt Französisch das Vorurteil wie einen schweren Koffer mit sich herum, es sei eine schwierige Sprache – und man kann gewiss zuweilen an der Konjugation das einen oder anderen Verbs verzweifeln, aber wenn ihr, wie bei uns, in der 5. Klasse mit dem spielerischen Einstieg beginnt und das Fach von seiner unkomplizierten Seite kennen lernt, dann wird es euch bestimmt Freude machen, die Sprache weiter und weiter auszubauen, zu erweitern und zu vertiefen. Wie befriedigend und bereichernd es ist, auf einmal in einer gar nicht mehr so fremden Sprache zu kommunizieren, das stellt ihr fest, wenn ihr in Klasse 5 eine Entscheidung für das Fach Französisch als zweite Fremdsprache trefft.

Wie sieht moderner Fremdsprachenunterricht bei uns aus?

Im Fokus steht die kommunikative Kompetenz, die euch befähigen soll, euch in der Sprache mit anderen auseinanderzusetzen. Grammatik und Wortschatz haben eine dienende Funktion, sie sind euer Handwerkszeug. Die Kompetenzen des Hörens und Lesens und selbstverständlich auch das Verfassen von Texten gehören zum Unterricht, ergänzt schließlich durch die Sprachmittlung.

Im Unterricht werden Texte verfasst und gelesen, kommentiert und diskutiert, Filme werden analysiert und das Land und seine Bewohner*innen, die kulturellen Eigenheiten und die lange Geschichte, die Deutschland und Frankreich verbindet, werden euch nahegebracht.

Denn dies ist doch der Kern des Erlernens einer Fremdsprache: Wir wollen das Land und seine Geschichte besser verstehen, und der Schlüssel dazu ist die Sprache.

Und wie sieht das im Schulalltag aus?

Natürlich geht es nicht ohne Klassenarbeiten und Überprüfungen …

Die Fachgruppe arbeitet mit dem Lehrwerk Découvertes und einem daran ausgerichteten, eigenständig erstellten Curriculum, das in jedem Jahrgang auch ergänzende Materialien vorsieht – Lektüren, Filme, Simulationen, je nach Lerngruppe individuell gewählt und aufbereitet.

In Jahrgang 7 und 9 finden unsere Sprechprüfungen statt, in Planung ist es, dies auch im Jahrgang 11 anzubieten.

Und wenn ihr euer Wissen abrunden oder ergänzen wollt, bietet sich unser Austauschprogramm an, zu denen ihr gesonderte Informationen auf unserer Website findet. Hier nur so viel: Im Jahrgang 8 geht es nach Géradmer in der Vogesen, eine Reise, die in der Schule im Rahmen einer AG vorbereitet wird – 2020 feiern wir das zehnjährige Bestehen!

Und wenn ihr dann Lust bekommen habt, noch mal nach Frankreich zu gehen, dann bieten wir im Rahmen von Brigitte Sauzet individuelle Austauschmöglichkeiten an…

Es ist also wirklich nicht la mer à boire, es ist ein Angebot zur Reise in eine euch bald vielleicht vertraute Sprache!

Caroline Ahlborn, OStR’
Leiterin des Faches Französisch

________________________________________________________________________________

Lehrkräfte

  • Caroline Ahlborn, Französisch, Deutsch, Darstellendes Spiel
  • Kristina Bonas, Französisch, Sport
  • Eleni Faniadou, Französisch, Englisch
  • Lena Glöckler, Französisch, Geschichte (Studienreferendarin)
  • Kaja Grygas, Französisch, Englisch
  • Lena Hölscher, Französisch, Mathematik
  • Fabian-Pascal Köppelmann, Französisch, Chinesisch, Deutsch als Fremdsprache
  • Stefan Menkens, Französisch, Erdkunde
  • Rasmus Niebaum, Französisch Geschichte
  • Marina Schell, Französisch, Kunst
  • Michael Schneemann, Französisch, Deutsch
  • Florian Schön, Französisch, Geschichte
  • Sarah Schüngel, Französisch, Kunst
  • Hélène Stoye, Französisch, Geschichte
  • Lucy Werner, Französisch, Englisch
Herr Köppelmann, Frau Hölscher, Frau Ahlborn, Frau Faniadou, Frau Bonas, Frau Werner, Herr Niebaum

Ankündigungen

Anmeldung für den zukünftigen 5.Jahrgang:
Alle Informationen zum Anmeldeverfahren sowie der Download der Anmelde-Unterlagen befinden sich hier. Anmeldungen sind bis zum 15. Juni 2021 möglich.

Nächste Termine

Schulleben

Don’t put your dreams away

Goethe-Band und Musikzweig
14.07.2021