DELF AG

DELF ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es ist unbegrenzt gültig und kann schrittweise in der Schule oder in der späteren beruflichen bzw. universitären Laufbahn erweitert werden. Es richtet sich an Schüler/innen, die ihre Französischkenntnisse vertiefen und sichern wollen. Je nach Lernjahr gibt es unterschiedliche Niveaus, die in der AG eingeübt werden, um die eigene Leistung am Ende in einer Prüfung nachzuweisen. Das Niveau richtet sich an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen, der europaweit verbindlich ist und eine Vergleichbarkeit der individuellen Sprachkompetenz ermöglicht. 

A1: Bei der ersten Kompetenzstufe wird getestet, ob der Teilnehmer einfachste Situationen verstehen kann und Grundkenntnisse vorhanden sind. (nach einem Lehrjahr)

A2: Die zweite Kompetenzstufe überprüft elementare Umgangsformen, die die Bewältigung des Alltags gewährleisten (nach zwei Lehrjahren)

B1: Hier wird der Schritt weg von der elementaren bis hin zur selbstständigen Sprachverwendung vollzogen. Hauptaugenmerk liegt auf dem flexiblen Sprachumgang in alltäglichen Situationen. (nach fünf Lehrjahren)

B2: Die vierte Kompetenzstufe prüft den unabhängigen Sprachgebrauch und verlangt eine schlüssige Argumentation, sprachliche Gewandtheit sowie ein ausgeprägtes Sprachbewusstsein. (gymnasiale Oberstufe)

Die Prüfung wird in der AG organisiert und die Kenntnisse eingeübt, jedoch durch einen externen Prüfer (in Hannover die VHS) abgenommen. Die Anmeldung erfolgt über die Goetheschule. Jede Prüfung beinhaltet einen schriftlichen sowie mündlichen Teil (production orale). Der Schriftliche umfasst das Hörverständnis (compréhension orale), das Textverständnis (compréhension écrite) sowie den schriftlichen Ausdruck (production orale). Die Prüfungen sind kostenpflichtig. Die Teilnahme an der Prüfung ist freiwillig. 

Bei Interesse oder Rückfragen wendet euch an eure/n Französischlehrer/in oder direkt an Herrn Menkens.

Ankündigungen

Streik am 29.2. / 1.3.2024:
Durch Streiks im öffentlichen Dienst und im öffentlichen Nahverkehr der Üstra sind am Donnerstag, 29. Februar, und am Freitag, 1. März 2024, Störungen im Schulbetrieb zu erwarten. Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, auf das Fahrrad auszuweichen. Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto bringen, werden gebeten, über die Haltenhoffstraße anzufahren.
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen:

Nächste Termine

Es sind keine anstehenden Veranstaltungen vorhanden.

Schulleben

Anmeldung Jahrgang 5

Anmeldung

Allgemein
24.02.2024

Das Alte Ägypten in der Klasse 5a

Geschichte
22.02.2024