Kammerchor

Seit seiner Gründung 1996 singen in jedem Schuljahr zwischen 12 und 20 Schülerinnen und Schüler im Kammerchor der Goetheschule. Entstanden ist er aus der Idee seines Gründers und musikalischen Leiters Harald Liese heraus, stimmlich weiter fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler zu fördern und mit ihnen anspruchsvollere begleitete und a capella –Literatur aufzuführen als das im allgemeinen Schulchor möglich ist.

Als Vorstufe zu den weiterführenden Chören gibt es einen Aufbauchor der 5.-7. Jahrgänge in dem heute 50 Schülerinnen und Schüler singen. Zusammen mit dem gemischten Chor der Goetheschule führte der Kammerchor in den vergangenen Jahren Regina coeli (W.A. Mozart), Te deum (A. Kempkens) in Hannoverscher Erstaufführung, die Chichester Psalms 2 und 3 (L. Bernstein), Carmina burana 1. Teil (C. Orff), den Psalm 103 (L. Lewandowski, die Sätze 1 und 5 aus dem Requiem (J. Rutter), u.s.w. auf.

Anlässlich des 50-jährigen Schuljubiläums führten beide Chöre das Oratorium Die Schöpfung (J. Haydn) im Galeriegebäude Herrenhausen auf. Konzertreisen führten den Kammerchor zweimal nach Malbork und einmal nach Oswiecim (Polen). Aus dem Kammerchor kommen auch häufig die Solisten, die in den schuleigenen Musicalproduktionen eingesetzt werden, so z.B. Anatevka, Oklahoma, Brundibár, The Pirates of Penzance, Kiss me Kate, Singing in the rain und Dracula.



Musikalische Leitung: Harald Liese


Ankündigungen

Informationen zum Coronavirus:
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen und Briefe aus der Goetheschule zum Umgang mit dem Corona-Virus.
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen:
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen finden Sie auf der Website des Regionalen Landesamts für Schule und Bildung Hannover.

Nächste Termine

Schulleben

Buchempfehlungen aus der Queer-AG

Allgemein
13.10.2021

Live – nur Montag – in Präsenz

Allgemein und Musikzweig
27.09.2021