Opern-AG

Die Gesellschaft der Freunde des Opernhauses (GFO) unterstützt 10 Schulen, unter anderem derzeit die Goetheschule, indem sie im Projekt „Tatort Oper” 6 Besuche im Opernhaus pro Saison – meist neu herausgekommene Stücke – für eine Gruppe von 14 Schüler*innen und einer Lehrkraft finanziert, sowie auch die nötigen Materialien bereitstellt. 

Höhepunkt jeden Jahres ist das Intendantentreffen aller Gruppen am Ende der Spielzeit mit der Intendantin, dem Chefchoreographen und einem/r Sänger*in oder Dirigentin/Dirigenten. Hier können Fragen gestellt, Hörerfahrungen ausgetauscht und Themen zur letzten Spielzeit diskutiert werden, auch die Wahl der Oper des Jahres mit Preisverleihung findet dort statt. Die Veranstaltung schließt mit einem Getränke- und Kuchenbuffet und der Möglichkeit zum Gespräch.

Wir bereiten die jeweilige Aufführung vor, indem wir während regelmäßiger Treffen den Inhalt und Hintergrund der Opern bzw. der Ballette erarbeiten, uns mit den Charakteren vertraut machen und die Musik erschließen. Des Weiteren lesen wir Kritiken zu den Aufführungen und vergleichen sie mit unseren Eindrücken aus den Aufführungen. Zudem schreiben wir auch eigene Kritiken für die Homepage der GFO und bereiten immer einen Beitrag für das Intendantentreffen am Ende der Spielzeit vor.

Ansprechpartner: Daniel Meyer


Ankündigungen

Digitaler Tag der offenen Tür: Großer Erfolg:
Der digitale Tag der offenen Tür fand am 27.2. vormittags statt. In zahlreichen Videochats trafen Fragen und Antworten zusammen. Mit den neuen Bildern und Filmen stellt sich hier das Gymnasium auch denen vor, die die Live-Beratung an diesem Termin nicht in Anspruch nehmen konnten.

Nächste Termine