Folge 2 – Mussorgski

Thema: „Bilder einer Ausstellung — Das alte Schloss und seine Neu-Instrumentierungen“
Gäste: Prof. Martin Messmer (HMTM-Hannover), Janna (Jg.8), Gabriel (Jg.11), Defne (Jg.13)
Leitung: Dr. Raphael Legrand
Datum: 27.9.21, 19 Uhr, Aula der Goetheschule
Technik: Tom (Jg.9), Adrian (Jg.7), Matthias Paesler
——— Zusatzmaterial (folgt …) ———

tags“: Infos (2’52“) | Klang (8’18“) | Warum Orchestrierung? (12’24“) | Wood (21’34“) | Dimensionen der Werk-Veränderung (34’19“) | Darf man das? (35’09“) | Funtek (43’49“) | Ravel (53’59) | Verhältnis von Original & Bearbeitung (1’00“48)

Zitierte Versionen von „Das alte Schloss“: 1. Giacomo Scinardo: „Mussorgsky, Complete Piano Works“ (2017, Dynamic) | 2. London Philharmonic Orchestra/Nicholas Braithwaite: „Orchestrations by Sir Henry Wood“ (2007, Lyrita) | 3. Toronto Symphony Orchestra/Jukka-Pekka Saraste: „Moussorgski. Les tableaux d’une exposition. Les Incontournables Du Classique.“ [Arr. Funtek] (1996, Fazer Records/Finlandia) | 4. London Symphony Orchestra/Claudio Abbado: „Mussorgsky Pictures At An Exhibition […]“ [Arr. Ravel] (1995, Deutsche Grammophon)


Folge 1 – Queen

Thema: “A Night At The Opera” (Queen, 1975, EMI)
Gäste: Dr. Fabian Bade (MH-Lübeck), Edda (Jg.7), Helena (Jg.11), Bjarne (Jg.13)
Leitung: Dr. Raphael Legrand
Redaktionelle Mitarbeit: Janna (Jg.7), Gabriel (Jg.10), Defne (Jg.12)
Aufnahme: 25.2.21
——— Bonusmaterial ———

Zitierte Songausschnitte: 1. Love Of My Life (1’30“), 2. Lazy On A Sunday Afternoon (0’49“), 3. Death On Two Legs (0’09“), 4. Seaside Rendezvous (0’00“), 5. The Prophet’s Song (5’20“), 6. 39 (1’13“ & 1’45“)


Die Idee des Podcasts

Die Goetheschule ist überzeugt davon, dass zum Musik-machen auch das Nachdenken über Musik gehört.

Vor allem muss dies nicht dröge sein; vielmehr aber humorvoll, mitreißend und lebhaft. Das versucht auch unsere wissenschafts-journalistische Reihe – nachvollziehbar für eine breite Öffentlichkeit, mit Hörbeispielen, kontroversen Diskussionen und der Frage nach dem Sinn!

Drei Schüler aus drei verschiedenen Jahrgängen unseres Musikzweigs kommen mit einem Experten aus dem Fachbereich Musikwissenschaft & -theorie zusammen. Zwei Monate haben sie Zeit, sich auf ein Werk vorzubereiten. Moderiert wird „Das Musikalische Quartett“ immer von einem unserer Musiklehrer. Das Thema variiert mit den eingeladenen Teilnehmern.

Das Interessante an dem Gespräch: die – je nach Vorliebe, Erfahrung und Vorprägung – unterschiedliche Wahrnehmung der Musik. Kommen die Diskutierenden dennoch auf einen gemeinsamen Nenner oder wird das Werk zerrissen zwischen den Generationsdifferenzen? Eine Frage von Qualität oder von Geschmack?

Wie beim „Literarischen Quartett“ findet der Zuhörer etwas über eher unbekannte Stücke heraus; es sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, sich mit ’neuer‘ – also anderer – Musik auseinanderzusetzen, oder wie man vermeintlich bekannte Werke durch Perspektivwechsel ganz neu kennenlernen kann.

Kontakt

Interesse mitzuwirken? (Musikwissenschaftler sowie Schüler!)
Benachrichtigung für die nächste Folge?

Beides geht mit einer kurzen Email an:

dasmusikalischequartett (at) goetheschulehannover.de

Ansprechpartner: Dr. Raphael Legrand

Ankündigungen

Informationen zum Coronavirus:
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen und Briefe aus der Goetheschule zum Umgang mit dem Corona-Virus.
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen:
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen finden Sie auf der Website des Regionalen Landesamts für Schule und Bildung Hannover.

Nächste Termine

Schulleben

Buchempfehlungen aus der Queer-AG

Allgemein
13.10.2021

Live – nur Montag – in Präsenz

Allgemein und Musikzweig
27.09.2021