Portrait der Schule

„Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts!“

Johann Wolfgang von Goethe

Die Goetheschule versteht sich als ein Gymnasium, dessen Schülerinnen und Schüler über den normalen Unterricht hinaus besondere Interessen verfolgen können und persönliche Erfolge erzielen sollen. Dies geschieht auf der Grundlage der Vermittlung einer breiten Allgemeinbildung, einer guten Vorbereitung auf das Abitur, angenehmen Lernumgebungen, der Entwicklung von Persönlichkeiten, dem Einüben demokratischer Strukturen, einer guten Zusammenarbeit mit Eltern sowie von Anleitungen zum selbstständigen und gemeinsamen Lernen.

Die Goetheschule ist ein Gymnasium mit musischen und sprachlichen Schwerpunkten sowie einem Schwerpunkt in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik. Um ihren besonderen Interessen auf einem dieser Gebiete zu folgen und darin eine überdurchschnittliche Qualifikation zu erwerben, müssen sich unsere Schülerinnen und Schüler für die Dauer der Sekundarstufe I (Kl. 5 bis 10) für eines der Profile „Musik“, „Theater/Kunst“ oder „Naturwissenschaften“ entscheiden.

Darüber hinaus können unsere Schülerinnen und Schüler aus einem Angebot von über 60 Arbeitsgemeinschaften wählen. Zur noch weitergehenden Förderung besonderer Interessen bieten wir zusätzliche Möglichkeiten im Rahmen der „Förderung Besonderer Begabungen“.

In der Oberstufe können neue individuelle Schwerpunkte gesetzt werden. Als großes Gymnasium bieten wir die Profile Sprachen, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften, Musik und Kunst an.

Goetheschule
Hauptgebäude, Ansicht Haltenhoffstraße

Musikzweig ab Jahrgang 5
Für interessierte Schülerinnen und Schüler erteilen wir seit 1987 vierstündigen Musikunterricht in besonderen Klassen. Klassenorchester und Klassenchor fördern die Gemeinschaft. Klassenmusikabende und Musikarbeitswochen gehören zu den Besonderheiten des Musikzweiges. Orchester, Bands und Chöre bieten weitere Aktivitäten. Voraussetzung für die Aufnahme ist die Bereitschaft, ein Orchesterinstrument zu erlernen und eine Pflicht-AG in Musik zu belegen. Ein Instrumentenkarussell in Zusammenarbeit mit der Musikschule Hannover erleichtert den Anfängern den Zugang zu einem Instrument.

Schwerpunkt Theater / Kunst
Profilgruppen in dem Bereich Theater und Kunst stärken die Persönlichkeitsentwicklung. Kindern, die in diesem Bereich einen Schwerpunkt ausbilden wollen, bieten wir die Möglichkeit, mit entsprechendem Zusatzunterricht in einem eigenen Klassenverband zu lernen. Vorbedingung ist die Belegung einer entsprechenden Pflicht-AG.

Schwerpunkt Naturwissenschaften / Informatik
Naturwissenschaftsklassen erhalten abwechselnd Zusatzunterricht in Informatik, Biologie, Physik und Chemie. In Informatik erlernen die Schülerinnen und Schüler u.a. Grundlagen von Datenverarbeitung, Tabellenkalkulation, Algorhythmisierung und die Programmierung von Robotern. Dieses Angebot wird durch Arbeitsgemeinschaften ergänzt. Die Robotik-AG nimmt regelmäßig erfolgreich am RoboCup teil. 2013 errang eine Gruppe von Goetheschülern den Weltmeisterschaftstitel.
Die Fächer Biologie, Chemie, Physik und Informatik werden in der Oberstufe als Schwerpunkt- und Prüfungsfächer angeboten.

Fremdsprachen
Unter den Fremdsprachen an der Goetheschule ist Englisch die erste Pflichsprache und wird bis zum Abitur angeboten. Englischsprachige Theatergruppen und Fremdsprachenwettbewerbe ergänzen das Angebot.

Französisch ist zweite Fremdsprache ab Jahrgang 6 (mit Frühbeginn im 2. Halbjahr der Klasse 5) und mögliches Schwerpunktfach im Abitur. Arbeitsgemeinschaften bereiten auf den Erwerb der Fremdsprachendiplome (DELF) und auf Wettbewerbe vor. Das Exzellenzlabel für Mehrsprachigkeit „Certi Lingua“ kann mit dem Abitur erworben werden.

Chinesisch ist zweite Fremdsprache ab Klasse 6 mit Frühbeginn im 2. Halbjahr der Klasse 5.

Latein ist zweite Fremdsprache ab Kl. 6 mit Frühbeginn im 2. Halbjahr der Klasse 5 oder kann in Jahrgang 11 als neue Fremdsprache begonnen werden. Kleines Latinum, Latinum und Großes Latinum sind als Abschlüsse möglich.

Polnisch und Russisch sind dritte Fremdsprache ab Jahrgang 11 und können als Abiturprüfungsfach belegt werden.

Europäische Begegnungsprogramme (Erasmus+) und Austauschprogramme mit Schulen in England (Bristol), Frankreich (Gérardmer und Pau), Polen (Wroclav), USA (Fort Smith) und China (Shanghai) fördern und ergänzen das Lernen.

Förderung Besonderer Begabungen
Die Schule ist Partner im Kooperationsverbund Herrenhausen-Stöcken zur Förderung Besonderer Begabungen. Für die Schülerinnen und Schüler sind individuelle Angebote in Mathematik, Deutsch, Fremdsprachen Naturwissenschaften und Musik vorgesehen. Eine Teilnahme an Wettbewerben und Präsentationen eigener Lernergebnisse sind Teile des Programms.

Teilgebundene und freiwillige Ganztagsschule
An zwei Tagen wird verpflichtender Unterricht bzw. eine Pflicht-AG bis 14.45 Uhr erteilt. Darüber hinaus gibt es ein umfassendes freiwilliges Ganztagsangebot: Montags, dienstags und donnerstags können die Kinder in der Zeit von 07.30 Uhr bis 15.30 Uhr (donnerstags: 16 Uhr) betreut werden. Zum Ganztagsprogramm gehören Mittagspause, Hausaufgabenhilfe und Freizeit- und Entspannungsaktivitäten wie Sport, Spiel, Werken u.a. Das Ziel der Hausaufgabenhilfe besteht darin, dass die Kinder an den Ganztagstagen zu Hause keine Hausaufgaben (außer Vokabellernen) mehr machen müssen und die Elternhäuser entlastet werden.

Ankündigungen

Anmeldung für den zukünftigen 5.Jahrgang:
Alle Informationen zum Anmeldeverfahren sowie der Download der Anmelde-Unterlagen befinden sich hier. Anmeldungen sind bis zum 15. Juni 2021 möglich.
Digitaler Tag der offenen Tür: Großer Erfolg:
Der digitale Tag der offenen Tür fand am 27.2. vormittags statt. In zahlreichen Videochats trafen Fragen und Antworten zusammen. Mit den neuen Bildern und Filmen stellt sich hier das Gymnasium auch denen vor, die die Live-Beratung an diesem Termin nicht in Anspruch nehmen konnten.

Nächste Termine