Chemie

Was ist eigentlich Chemie?

Verschiedene Gruppen haben dazu verschiedene Ansichten. Viele Schüler sagen z.B.: „Chemie ist, wo es stinkt und knallt.“. Die Öffentlichkeit behauptet zum Teil: „Chemie ist all das, was nicht natürlich und gefährlich ist.“ Aber was ist Chemie nun tatsächlich? Chemiker definieren diese Wissenschaft folgendermaßen: „Chemie ist die Lehre von den Stoffen, deren Eigenschaften, Aufbau und Veränderungen.

Dabei lebt der Chemieunterricht vor allem von seinen Experimenten. Schon Albert Einstein wusste: „Ein reizvolles Experiment ist in sich selbst oft wertvoller als zwanzig Formeln, die man sich mühsam ausdenken muss.“ Unsere Schüler und Schülerinnen sollen daher lernen – ausgehend von dem Experiment – ihre Beobachtungsgabe zu schulen, Fragen an naturwissenschaftliche Phänomene zu stellen, um so eigene Lösungsstrategien zu entwickeln.

Auch möchten wir widerlegen, dass Chemie „stinkt, unnatürlich oder gefährlich“ ist, sondern vielmehr ein spannendes Unterrichtsfach mit einem Bezug zur Alltagswelt der Schüler und Schülerinnen.


Die Fachgruppe Chemie

  • Frau Jessica Flauß
  • Herr Leif Flühe
  • Herr Michael Gellrich, Leiter des Faches
  • Herr Daniel Imhof, stellv. Leiter des Faches
  • Herr Martin Patzke
  • Frau Anja Riemenschneider
  • Frau Ilka Springmann
  • Frau Fiona Woll


Arbeitsmaterialien

Jahrgänge 7-10Jahrgang 11 (EP)Jahrgänge 12-13 (QP)

Leistungsfeststellung

Grundlage der Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung sind mündliche und andere fachspezifische sowie schriftliche Leistungen.

Zur Mitarbeit im Unterricht (mündliche und andere fachspezifische Leistungen) zählen z. B.:

  • sachbezogene und kooperative Teilnahme am Unterrichtsgespräch,
  • Erheben relevanter Daten (z. B. Informationen sichten, gliedern und bewerten, recherchieren),
  • Planen, Durchführen und Auswerten von Experimenten,
  • Ergebnisse von Partner- oder Gruppenarbeiten und deren Darstellung,
  • Unterrichtsdokumentationen (z. B. Protokolle, Arbeitsmappen),
  • Präsentationen, auch mediengestützt (z. B. Referate, Darstellung von Arbeitsergebnissen),
  • verantwortungsvolle Zusammenarbeit im Team (z. B. planen, strukturieren, reflektieren, präsentieren),
  • Umgang mit Medien und anderen fachspezifischen Hilfsmitteln,
  • Anwenden und Ausführen fachspezifischer Methoden und Arbeitsweisen,
  • Anfertigen von schriftlichen Ausarbeitungen,
  • mündliche Überprüfungen und kurze schriftliche Lernkontrollen,

Es sei darauf hingewiesen, dass die nachfolgende Übersicht zur Ermittlung der Gesamtnote lediglich als grobe Richtlinie zu verstehen ist, da eine rein rechnerische Ermittlung der Note nicht zulässig ist. Die Bewertung der Gesamtleistung eines Schülers/einer Schülerin liegt in der pädagogischen Verantwortung der Lehrkraft.

Jahrgang Anzalhl der Klassenarbeiten pro HalbjahrWichtung der KlassenarbeitenWichtung der mündlichen Mitarbeit
7140%60%
8140%60%
9140%60%
10140%60%
EP140%60%
QP1250%50%
QP2140%60%
QP31 (Klausur unter Prüfungsbedingungen)50%50%
QP4140%60%


Downloadbereich

Ankündigungen

Informationen zum Coronavirus:
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen und Briefe aus der Goetheschule. Die Niedersächsische Landesschulbehörde stellt auf ihrer Website ebenfalls Informationen bereit. Bitte beachten Sie die Hygieneempfehlungen zur Vorbeugung.

Nächste Termine

Schulleben

Darstellendes Spiel at home

Allgemein
8.07.2020

Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Allgemein
16.04.2020