Von Ländern hinterm Puzzle, verdächtigen Männern im Parka und verlorenen Erinnerungen

Deutsch
14. Februar 2022

Der Schreibwettbewerb 2021/22

Traditionell wird in den siebten Klassen der Goetheschule der Phantasie freier Lauf gelassen, zumindest beim Schreibwettbewerb. Auch in diesem Jahr nahmen zahllose Schülerinnen und Schüler den Füller zur Hand und erschufen kreative Kleinode. Jede Klasse bestimmte jeweils einen Siegertext, mit dem die Klasse beim Schulwettbewerb vertreten wurde. In diesem Jahr waren die Autorinnen und Autoren dieser Texte Hedi Oehlers (7e), Helene Bischof (7d), Emma ten Voorde (7c), Anna Maria Seel (7b) und Knut Winternheimer (7a).

Deren Geschichten entführten uns in verschiedenste Welten, etwa in eine Welt nach einer weltweiten Katastrophe, in der die letzten Überlebenden um ihr Dasein kämpfen, auf eine Insel, auf der ein Verbrechen geschieht, in ein Land hinter einem Puzzle oder in den Kopf eines jungen Mädchens, an das sich selbst ihre eigenen Eltern nicht erinnern können.

Am Ende fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht: Das Rennen machte Helene mit ihrer Geschichte „Balu“ über ein Mädchen, das an Selbstvertrauen gewinnt. Ihr Klassenkameradin Hannah Hohensee hat an der Geschichte mitgewirkt. Den Siegertext könnt ihr hier lesen.

Ankündigungen

Informationen zum Coronavirus:
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen und Briefe aus der Goetheschule zum Umgang mit dem Corona-Virus.
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen:
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen finden Sie auf der Website des Regionalen Landesamts für Schule und Bildung Hannover.

Nächste Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.