Jenseitsvorstellungen

Allgemein
26. Februar 2021

Der Werte und Normen-Kurs der Klasse 9a und 9c hat sich mit verschiedenen Jenseitsvorstellungen beschäftigt. Dabei haben sie zunächst die eigenen Vorstellungen zum “Leben nach dem Tod” reflektiert und künstlerisch in Form von Bildern, Geschichten oder Gedichten festgehalten.

– Sarah Stahnke

Einige der Ergebnisse möchten wir euch hier zeigen:

Der kalte Wind trifft auf mich ein,

es ist so schlimm, nun einsam zu sein.

An meiner Seite nur das Leere nix

Ich will hier weg und das ganz fix.

Die Dunkelheit und all der Rauch,

ist das letzte, was ich am Ende brauch‘.

Jede Hoffnung, jede Freude

wird vom Schatten nächster Zeuge.

Hilf mir raus aus diesen dunklen Zeiten,

denn ich möcht‘ noch schreiben, neue Seiten.

Der schwarze Schatten meiner Seele,

ertrinkt, im eigenen Meere.

Das Licht war fern,

doch nun bin ich ein Stern.

Sicher und geborgen,

kein heute und kein morgen.

In leuchtende Stille gehüllt,

von innerer Ruhe erfüllt.

Der Frieden in mir ist groß,

bin alle Sorgen los. •

Umgeben von Dunkel und Licht,

wende ich der Sonne zu mein Gesicht.

Ankündigungen

Anmeldung für den zukünftigen 5.Jahrgang:
Alle Informationen zum Anmeldeverfahren sowie der Download der Anmelde-Unterlagen befinden sich hier. Anmeldungen sind bis zum 15. Juni 2021 möglich.

Nächste Termine

Schulleben

Don’t put your dreams away

Goethe-Band und Musikzweig
14.07.2021