Die Bunte-Vielfalt-Gala

Darstellendes Spiel
10. Juni 2024

Wenig Zeit ist vergangen, seitdem unsere Bunte-Vielfalt-Gala auf die Bühne gebracht wurde. Anlässlich des Theatertags am 27.05.2024 präsentierten alle DS-Kurse der Goetheschule ihr Können passend zum Thema Farben. Galant leiteten Moderator*innen des 12er-Kurses von Frau Hagen durch die Veranstaltung und durchbrachen die 4. Wand zum Publikum, indem sie die elegant gekleidete Zuschauer*innen ansprachen und zum Mitmachen anregten. Dies führte zu einer heiteren und ausgelassenen Stimmung. Ein Gala-Gefühl entstand zudem durch die Bodyguards, welche für Ruhe und Ordnung sorgten, indem sie beispielsweise den einzelnen Klassen bestimmt und mit ernstem Gesichtsausdruck ihre vorher festgelegten Plätze zuwiesen. Somit waren die Grundlagen eines erfolgreichen und facettenreichen Tages gegeben.

Nach einem kleinen WarmUp zur Begrüßung durch die Moderatoren konnte dem vielversprechenden Auftritt der 11er Klasse (Frau Alhborn & Frau Springmann) nichts mehr im Weg stehen. Sie überzeugte mit einem Tanz der Farben. Besonders eindrucksvoll war hier die kriegerische Atmosphäre, welche durch aggressive Gestiken der Schüler*innen im roten Bühnenlicht geschaffen wurde.

Daraufhin änderte sich die Stimmung drastisch. Es folgte die 5c mit einem fesselnden und hoffnungsschürenden Auftritt zum Thema Glück. Und schon änderte sich erneut das Szenario: nach einer pantomimischen Darbietung mit bunten Handschuhen, welche durch das Schwarzlicht der Technik-AG herausstachen, aktivierte die 9d das Publikum, indem sie spontan auf Anweisungen improvisierte. Nach einer kleinen Pause folgte ein Tanztheater mit einstudierten Choreographien zu “Joie de vivre” der 7b, welches insbesondere durch die grellen Neonfarben und ausgelassener Pop-Musik gute Stimmung verbreitete.

Anschließend wurden die Zuschauer*innen erneut in eine ganz andere Welt geführt. Hier schaffte es der 11er Kurs (Frau Buschmann) uns durch im Licht schimmernde Tücher in eine bläuliche Umgebung des Wassers zu versetzen. Auch lyrisch wurden die Galabesucher gefordert. Eine mitreißende Schwarmchoreographie zu selbst geschriebenen Elfchen (Balladen) von Schüler*innen der 5d zum Thema Glück berührten uns alle sehr. Die Klasse 8b griff erneut den lyrischen Aspekt auf und verarbeitete Goethes Gedicht „Der Erlkönig” in Jugendsprache, wodurch uns eine interessante und moderne Perspektive eröffnet wurde.

Eine Mittanzgelegenheit, passend zur ausgelassenen Stimmung, bot uns dann die 6b, die mit ihrem Tanz Requisiten (hier: Stühle) gekonnt in Szene setzte und ein, dem Publikum bis dahin unbekanntes, Theaterelement vorstellten. Anschließend wurden wir wieder in eine, von der 8c erschaffene, magische Welt des Schwarzlichttheaters entführt. Spannende Formen und Bewegungen bannten die Blicke der Zuschauer*innen, die diesmal weißen Handschuhe der Mitwirkenden sorgten erneut für ausdrucksstarke Kontraste mit dem dunklen Hintergrund und der schwarzen Kleidung. Auch die 7c wusste zu überzeugen, mit eigenen Choreographien und Tanztheater-Samples aktivierten sie die Galabesucher mit stilvoller, passender Popmusik – die Atmosphäre wurde zugleich ausgelassener. Thematisch wurde es nach einer treffenden Moderation des 12er Kurses ernster.

Eine zum Nachdenken anregende Darbietung der 9c beschäftigte sich mit der Rolle, welche die Medien in unser aller Leben einnehmen. Hier war besonders ansprechend, dass die Nutzung der Medien nicht nur schauspielerisch, sondern auch aufgrund eines passenden Hintergrundes, welcher das Scrollen durch Instagram zeigte, dargestellt wurde. Auf eine kurze Pause folgend berührten uns nun Schüler*innen der 6c, die ihre Dankbarkeit zum Leben und die darin vorkommenden positiven Gegebenheiten und Entwicklungen in ihrer Szene zum Ausdruck brachten. Das typische Galagefühl wurde hier noch weiter abgerundet durch den Paartanz, den das Moderatorenteam initiierte. Vor dem Auftritt des 12er Kurses (Frau Buschmann) tanzten wir also gemeinsam Walzer auf der Bühne. Nachfolgend stellte der Kurs sein Können unter Beweis, als sie einen Zeitungsartikel kreativ schauspielerisch umsetzten und in einer zweiten Szene einen Kampf zwischen der Polizei und einer Gang darstellten und sich hierfür in Slowmotion boxten. Erneut fand ein plötzlicher Stimmungswechsel statt: mit dem dokumentarischen Theater der 10b wurde es nun regelrecht bedrückend in der Aula, als die Klasse die Geschehnisse des 9/11 sowie einen Femizid ansprach. Geschmückt mit vielen theaterästhetischen Mitteln klärte die Performance uns auf und nahm uns emotional mit.

Darauf folgte die Performance des 12er Kurses (Frau Ahlborn), die einen Kontrast zum Thema Farben setzte und ein faszinierendes Schachspiel auf die Bühne brachte. Spannend war hier insbesondere, dass das Brettspiel, welches am Bühnenrand stattfand, auf der restlichen Bühne von lebenden Schachfiguren inszeniert wurde.

Den krönenden Abschluss unserer Bunte-Vielfalt-Gala bildete ein Improvisationsstück unserer DS-Lehrer, die eine packende Darbietung mit von uns vorgegebenen Charaktereigenschaften spontan auf die Bühne brachten. Alles in allem hat sicherlich allen Galabesucher*innen der Tag sehr viel Freude bereitet und mal wieder verdeutlicht, wie vielfältig die Theaterarbeit an unserer Schule ist – wir freuen uns schon auf die Performances im nächsten Jahr!

Text: Hannah Gille, Leonie Hurek
Fotos: Laurin Marek, Sara Madi, Hannah Gille, Leonie Hurek

Ankündigungen

Anmeldung für den zukünftigen 5.Jahrgang:
Alle Informationen zum Anmeldeverfahren sowie der Download der Anmelde-Unterlagen (ab dem 23.04.2024) befinden sich hier. Anmeldungen sind vom 13. 05. bis zum 17. 05. 2024 nach telefonischer Terminabsprache (ab dem 23. 04. 2024, Tel. 0511/168-39791) möglich. Anmeldungen werden unabhängig von der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Informationen zu Schulausfällen bei extremen Witterungsverhältnissen:

Nächste Termine

Es sind keine anstehenden Veranstaltungen vorhanden.

Schulleben

Die 80 Postkarten der Landung

Europaschule
20.06.2024

Kompositionsworkshop mit dem Asambura Ensemble

Musik und Unterrichtsprojekte
19.06.2024

Freunde durch Sprachbrücken

Europaschule und Wettbewerbe
17.06.2024