.

8a wurde Premierenklasse der Staatsoper Hannover

Unser Opernprojekt als Premierenklasse des Opernhauses Hannover begann mit einem Besuch zu einer Probe der Oper „Der Liebestrank“ von Gaetano Donizetti. Dort lernten wir die Musiktheaterpädagogin Kirsten Corbett und Julian kennen, die uns durch das Projekt führten. Nach der Probe der Solisten, des Chores und des Orchesters stießen der Regisseur, die Kostümbildnerin und die Dramaturgin zu uns. Sie brachten uns ihre Arbeiten und Sichten zu der Oper näher und wir durften ihnen viele Fragen stellen.
Unser zweites Treffen war eine Woche darauf. Kirsten und Julian hatten die Oper in Handlungsschritten für uns umgeschrieben, so dass wir sie einfach in wechselnden Rollen nachspielen konnten. Das Nachspielen hat uns allen viel Spaß gemacht und half uns die Handlung besser nachvollziehen zu können. Daraufhin haben wir die Opernwelt mit einer Märchenwelt verglichen und noch ein paar Rhythmusspiele gespielt.
Bei der Premiere war es sehr interessant, die Unterschiede zwischen der von uns gesehenen Probe und dem fertigen Ergebnis zu sehen. Bei einem letzten Treffen mit Kirsten Corbett besprachen wir unsere Eindrücke und alle offenen Fragen.
Es hat sich sehr gelohnt Premierenklasse zu sein. Wir hatten die Möglichkeit einen Blick „hinter die Kulissen“ zu werfen. Durch die Arbeit mit der Musiktheaterpädagogin konnte man die Oper viel besser verstehen als man es sonst getan hätte. Es war sehr interessant, da es für einige aus unserer Klasse der erste Opernbesuch war.

Text: Fabia Linder und Chantal Marx, 8a

 

 

8a Oper

Foto: Tabea Fuhr