.

Alexej Mikhailov Vierter bei U20-WM

In Eugene, USA, erkämpfte sich Hammerwerfer Alexej Mikhailov bei der U20-Weltmeisterschaft der Leichtathleten "in letzter Minute" einen herausragenden vierten Platz. Bevor der Goetheschüler, der auch schon bei der U18-WM für den Deutschen Leichtathletik-Verband angetreten war, im Finale seine persönliche Bestleistung auf 75,88 Meter schraubte, hatte er nach den ersten Durchgängen noch am Ende des Feldes gelegen. Am Ende waren die Medaillen in Sichtweite, und man darf gespannt sein, wie dieses Ausnahmetalent in den kommenden Wettkämpfen abschneiden wird.

 

0087_Alexej

 

Die Goetheschule gratuliert Alexej zum Erfolg!

Weitere Informationen auf der Seite leichtathletik.de.